Fisch - Burger

Kotleti

 

 

Burger, Hamburger oder Fischburger gab es nämlich schon lange vor dem Aufkommen der grossen amerikanischen Fast Food Ketten. Nur nannte man sie in unseren Breitengraden einfach anders. Sie hiessen: Frikadellen, Fleischplätzchen, Fleisch- oder Fischküchlein oder wie in Russland Kotleti. 


Ein typisches Russisches Gericht auch Kotleti genannt

Fischburger oder Kotletti

Burger, Hamburger oder Fischburger gab es schon lange vor dem Aufkommen der grossen amerikanischen Fast Food Ketten. Nur nannte man sie in unseren Breitengraden einfach anders. Sie hiessen: Frikadellen, Fleischplätzchen, Fleisch- oder Fischküchlein, usw.

 

In Russland werden sie „Kotleti“ genannt. Und von dort stammt ursprünglich auch unser Rezept.

Die Kotleti sind in Russland sehr beliebt. Es gibt sie in verschiedensten Variationen. Gerne werden Sie auch als Lunchpaket mitgegeben, sei dies für eine Zwischenverpflegung in der Schule oder bei der Arbeit. Sie werden dann oft zwischen zwei Brotscheiben geklemmt und als Sandwich gegessen.

 

Früher als die Züge in Russland noch kein Restaurant mitführten und die Reisen durch das Riesenland oft tagelang dauerten, gehörten die Koteleti  neben den Piroschki zur Standardausrüstung eines jeden Proviantkoffers.

 

Über die „Piroschki“, gefüllte Teigtaschen, werden wir demnächst auf diesem Blog berichten und dir bei dieser Gelegenheit auch ein oder zwei feine Rezepte dazu liefern.

Werkzeuge:

1 grossen Bratpfanne oder ein Schmortopf

1 mittleres Messer

1 Raspel

1 mittelgrosse Schüssel

1 Holzbrett

1 Spatel und Suppenlöfel

1 Bechermixer

1 kleine Schüssel

Rezept

Zutaten:

für 4 - 6 Personen

 

650 g Fisch ( Tilapia - Filets, ....., .....)

1 mittelgrossen Apfel

2 Eier

1 mittelgrosse Zwiebel

Frischen Dill

Salz und Pfeffer

Sonnenblumenöl (zum anbraten)

ca. 1dl kaltes Wasser (zum ablöschen) 

 

Zubereitung:

 

1. den Fisch in Würfel schneiden

2. die geschälte Zwiebel in grobe Stücke schneiden

3. den Dill zupfen

4. den Fisch die Zwiebel und den Dill im Mixer zu einer Masse mixen

5. der Masse den geraffelten Apfel und die zwei aufgeschlagenen Eier dazugeben

6. die Mass mit einem Spatel gut durchmischen

7. aus der Masse mit den Händen gleich grosse Kugeln formen

8. Die Kugeln mit Sonnenblumenöl in einer Bratpfanne goldig braten

9. Wenn die Kugeln angebraten sind das Ganze mit etwa einem Deziliter Wasser ablöschen

    und dann zugedeckt etwa 10 bis 15 Minuten auf schwachem Feuer schmoren lassen

10. Die Kugeln oder Plätzchen aus der Pfanne nehmen und mit Salat oder Reis servieren

 

Wenn du einen Schmortopf gebrauchst, dann empfehlen wir dir einen Topf von "le creuset". Diese sind zwar nicht gerade billig, aber die Anschaffung lohnt sich und das Braten und Kochen in diesen Töpfen macht viel Freude.

PS - Im Topf angeratene Kotleti in demselben im Backofen bei 90-100 Grad ziehen lassen.


Mach uns eine Freude: teile diesen Post auf den Social Media.

Vielen Dank.

Deine Meinung ist mir wichtig!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0