Chworost ein russisches Gebäck

Chworost

Chworost ist bei fast allen Kindern in Russland als Nascherei sehr, sehr beliebt. Auch wir als ausgewachsen „Kinder“ können, wenn wir einmal damit angefangen haben, kaum mehr die Finger davon lassen. Die Gefahr des Überessens ist hier durchaus vorhanden und nicht zu unterschätzen.

Übersetzt heisst Chworost etwa so viel wie Baumzweig. Und obwohl in echte Chworost unbedingt etwas Wodka oder Rum gehört ist es doch ein typisches Kindergebäck.


Chworost ein russisches Gebäck das fast süchtig macht


Werkzeuge:

1 Rüstbrett

1 Gemüsemesser

2 mittelgrosse Schüsseln
1 Wallholz
1 grosse Kasserolle mit hohem Rand
1 Schwingbesen
1 Siebkelle
Haushaltspapier 
1 Pinsel oder Honigtropfer
1 Haarsieb

Rezept

Zutaten:

für etwa 6 Personen

 

5 Eigelb

5 TL Milch

2 EL Cognac, Rum oder Vodka

1 Prise Salz

1 EL Sauerrahm

2 EL Bienenhonig

3 EL Puderzucker

1.5 - 2 Liter Sonnenblumenöl

etwa 300 g Mehl (einfach so viel Mehl, dass der Teig kompakt ist und nicht mehr an den Händen klebt

 

Zubereitung:

 

1.  Die Eigelb mit Milch, Alkohol, Sauerrahm und dem Salz leicht und kurz schlagen, gut vermischen

2.  Das Mehl in Portionen mit einem Löffel unterrühren

3.  Wenn der Teig dicker wird mit den Händen weiterkneten, bis der Teig kompakt ist und nicht mehr an den Händen
     klebt

4.  Handballen grosse Stücke des Teiges sehr dünn auswallen

5.  Den Teig in 3 cm breite und 5-6 cm lange Streifen schneiden

6.  In der Mitte der einzelnen Teigstreifen mit dem Rüstmesser eine Kerbe schneiden und das eine Ende des
     Streifens durch diese Öffnung ziehen so, dass es eine Schleife gibt.

7.  Das Öl in einer hochwandigen Kasserolle erhitzen

8.  Sobald kocht (sprudelt) die einzelnen Schlaufen nacheinander in das sehr heisse Öl geben und goldbraun
     ausbacken (circa eine Minute)

9.  Mit dem Schöpfsieb aus dem Öl nehmen und auf ein Haushaltspapier legen

10. Auf die heissen Schleifen nun den Puderzucker oder den Honig streue / tropfen lassen

11. Zu einem feinen Tee servieren

 

Von den Chworost gibt verschiedenste Varianten (zum Beispiel auf der Basis von Hefeteig, etc). Wir zeigen dir hier die klassische Variante.

Achtung: wenn du eine Portion der Chworost aus dem heissen Öl entfernst achte darauf, dass keine Reste darin verbleiben, ansonsten besteht die Gefahr, dass die nächste Portion bitter schmecken wird.


Hier findest du noch mehr russische oder Dessert Rezepte >>>

Mach uns eine Freude: teile diesen Post auf den Social Media.

Vielen Dank.

Deine Meinung ist mir wichtig!

Schreib uns wie dir unser Rezept gefallen hat. Wenn du es schon ausprobiert hast, würde uns sehr interessiere, wie es dir geschmeckt hat.

Für weitere Fragen stehen wir dir natürlich gerne zur Verfügung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0