Getrocknete Morcheln - Test

Morcheln

 

 

Die Morchel gehört zu den beliebtesten Speisepilzen.

Diesen Frühsommer wurden von eine Schweizer Konsumenten Magazin verschieden Marktangebote von getrockneten Morcheln getestet. Die Resultate waren nicht immer erfreulich.


Die Morchel ein Pilz mit viel Aroma

Frische Morcheln

Getestet wurden getrocknete Morcheln

Morcheln gehören mit einem Kilopreis vom bis um die 80 Franken pro 100 Gramm (getrocknet) zu den teureren aber trotzdem beliebtesten Pilze in der Küche. Wir verwenden sie zum Beispiel in unserem Rezept "Hackbraten mit Morcheln".

Das Westschweizer Konsumentenmagazin „A Bon Entendeur“ lies diesen Frühsommer einige auf dem Markt erhältliche Produkte testen.

Die Ergebnisse waren nicht immer erfreulich. In einigen Proben fanden die Chemiker und Pilzkontrolleure anstelle der angeschriebenen Morcheln – Lorcheln vor. Die Lorche kann giftig sein und beim Verzerr sogar bis zum Tod führen.  Diese Gefahr reduziert sich jedoch durch das Trocknen und Kochen um einiges. Auf jeden Fall gehört sie nicht zu den aufgelisteten essbaren Pilzen und hat deshalb in einem Lebensmittel - Angebot nichts verloren.

Die Lorchel wird oft mit der Morchel verwechselt

Lorchel

Im Test wurden 11 auf dem Markt erhältliche Produkte getestet. Von jedem Produkt wurden jeweils 5 Proben genommen.

In der schweizerischen Pilzverordnung wird genau festgelegt, wie viele Rückstände, wie Sand, Erde, Tierchen oder kleine Ästchen in den Pilzen enthalten sein dürfen.

Ebenfalls hat die Art des Trocknens einen Einfluss auf die Qualität der Pilze. Bei der schnelleren Trocknungsmethode werden die Morcheln im Rauch über einem Feuer getrocknet. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Pilze ihren Eigengeschmack nicht verlieren. Zuviel Rauch wirkt sich auf deren Qualität aus.

Am besten und ist die Trocknung an der Sonne.

Morcheln trocknen an der Sonne

Die Resultate des Testes findest du hier im „Kassensturzbericht“.

Generell, so meinen wir, gilt aber auch hier: am besten kauft man Bio-Produkte!

Mach uns eine Freude: teile diesen Post auf den Social Media.

Vielen Dank.

Deine Meinung ist mir wichtig!

Schreib uns wie dir unser Rezept gefallen hat. Wenn du es schon ausprobiert hast, würde uns sehr interessiere, wie es dir geschmeckt hat.

Für weitere Fragen stehen wir dir natürlich gerne zur Verfügung.