Kalbsfilet an Kürbis-Sauce

Kalbsfilet an Kürbis-Sauce

Der Beginn der Kürbis-Saison läutet gewissermassen auch den Herbst ein. Es gibt über tausend verschieden Sorten. Wobei die reinen Zierkürbisse nicht essbar sind.

Schon bei Herbstanfang wird der Kürbis gerne in der Küche verwendet. Oft dient er als Gemüsebeilage oder sogar als Salat. Mit ihm kann man aber auch herrliche Suppen machen, Kuchen kreieren und ebenso auch fantastische Saucen hervorzaubern.

Bei uns begleitet solch eine Kürbis-Sauce ein Kalbsfilet auf elegante und würzige Art und Weise.


Kalbsfilet an Kürbis-Sauce mit Peperoni dekoriert


Kalbsfilet an Kürbis-Sauce mit Peperoni dekoriert

Werkzeuge:

1 Rüstbrett

1 Gemüsemesser

2 kleine Bratpfannen

1 mittelgrosse Bratpfanne

1 mittelgrosse Schüssel

1 Standmixer

1 Haarsieb

1 Gummispachtel 

Rezept

Zutaten:

für 2 Personen

 

 2 Kalbsfilet à 150 Gramm

400 g Kürbis (orange-rot)

1 kleine rote Peperoni

1 kleine grüne Peperoni

¾ dl Weisswein

1 dl Kalbsfond (oder Gemüsebouillon)

1 dl Rahm

100 g Butter

1 kleine Zwiebel oder Schalotte

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

 

1.   Die Kalbsfilet pfeffern

2.   Den Kürbis in kleine Würfel oder Scheiben schneiden

3.   Die Zwiebel fein hacken

4.   20 g Butter in einer kleinen Bratpfanne erhitzen, die Zwiebeln und die Kürbisstückchen

      anschwitzen

5.   Die Zwiebeln und den Kürbis mit dem Weisswein ablöschen, ein reduzieren bis der Alkohol

      verdampft ist

6.   Das Ganze nun mit dem Kalbsfond ablöschen und etwa 10 Minuten auf mittlerem Feuer ein

      reduzieren

7.   Mit einem Schluck Rahm ablöschen, ein reduzieren, noch einmal mit einer weiteren Schluck

      Rahm etwas ein reduzieren. Diesen Vorgang wiederholen, bis der Rahm fast aufgebraucht ist (du

      kannst ein wenig Rahm bei Seite lassen, falls du die Sauce am Schluss noch einmal Verfeinern

      willst- bei uns war die aber dieses Mal nicht notwendig)

8.   Die Reduktion nun in den Standmixer giessen und zu einem Püree mixen

9.   Das Püree durch mit dem Gummispachtel sachte durch ein Haarsieb in eine Schüssel passieren

      und beiseite stellen

10. In einer kleinen Bratpfanne die halbierten und entkernten Peperoni auf der Innenseite mit etwas

      Butter kurz anbraten und beiseite stellen (wie du auf unseren Fotos siehst, haben wir die   

      Peperoni auf beiden Seiten angebraten. Dadurch geht jedoch die frische Farbe des Gemüses

      verloren. Da die Peperoni auch als Dekoration dienen finden wir dies ein wenig schade)

11. Nun die Kalbsfilet in heisser Butter kurz anbraten (auf jeder Seite etwa 3 ½ Minuten) und auf

       beiden Seiten Salzen

12. Die Filets aus der Bratpfanne nehmen, in eine Aluminiumfolie wickeln und im Ofen bei etwa 80°

       warmstellen

13. Während die Filets an der Wärme nachziehen die Sauce wieder erwärmen und, wenn notwendig

       noch mit Salz, Pfeffer und Rahm abschmecken (bei uns war dies nicht notwendig, da das Ganze

       genügend Eigengeschmack entwickelt hatte)

14. Mit der Kürbissauce nun auf den vorgewärmten Tellern einen Spiegel bilden, die Kalbsfilets

      darauf legen, mit den Peperoni -Streifen dekorieren und servieren

 

Wenn du Lust auf eine sättigende Beilage hast, passt Reis sehr gut dazu.


Hier findest du noch mehr Fleisch und Geflügel Rezepte >>>

Mach uns eine Freude: teile diesen Post auf den Social Media.

Vielen Dank.

Deine Meinung ist mir wichtig!

Schreib uns wie dir unser Rezept gefallen hat. Wenn du es schon ausprobiert hast, würde uns sehr interessiere, wie es dir geschmeckt hat.

Für weitere Fragen stehen wir dir natürlich gerne zur Verfügung.