Kalte Karotten-Orangensuppe

 

Wie der süssliche Saft der Orangen erfrischt auch die Schärfe des Ingwers ungemein. Bei der Zubereitung dieser Suppe musst du vielleicht ein wenig auf die Menge an Ingwer achtgeben. Viele lieben es ganz scharf, andere weniger. Nimm deshalb als Erstes die von uns empfohlene Menge, probiere die Suppe und lege bei Bedarf vom Ingwer noch etwas nach.


Kalte Karotten-Orangensuppe mit Ingwer

Karotten-Orangen-Suppe mit Ingwer

Noch ein kleiner Tipp: Achte beim Mixen der Suppe, dass der Deckel des Mixbechers auch gut verschlossen ist. Sonst hast du eine kleine Sauerei, wie du unten auf einem der Fotos erkennen kannst. Tja, auch wir sind nicht perfekt...

Werkzeuge:

1 Rüstbrett

1 Gemüsemesser

1 kleine Schüssel

1 mittelgrosse Kasserolle mit hohem Rand

1 Standmixer

Rezept

Zutaten:

für 4 Personen

 

4 grosse Karotten
5 Orangen (ungespritzt - Bio)

1 grosse Zwiebel

 70 g Ingwer (abschmecken wegen der Schärfe!)

7 dl Gemüse Bouillon
1.5 dl Kokosnussmilch
1/2 dl Olivenöl

      Salz

 

Zubereitung:

 

1.  Die Karotten in Scheiben schneiden

2.  Die Zwiebel hacken
3.  Den geschälten Ingwer hacken

4.  Das Öl in einer Kasserolle erhitzen

5.  Die Zwiebeln, die Karotten und den Ingwer in dieser Reihenfolge glasig anbraten

6.  Mit der Bouillon ablöschen und auf kleiner Flamme ziehen lassen. Bis die Karotten weich sind
7.  Den Saft von vier Orangen dazugeben noch einmal 5 Minuten ziehen lassen

8.  Diese Suppe in den Standmixer geben und pürieren
9.  Die pürierte Suppe in einer Kasserolle wieder auf kleiner Flamme erhitzen, die Kokosnussmilch unterrühren und
     5 Minuten ziehen lassen
10. Die Suppe erkalten lassen und noch etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit sie ganz durchgekühlt
      ist
11. Von der fünften Orange (Schale) Zesten schneiden und diese über die angerichtete Suppe streuen 

 


Die Suppentasse, welche du hier siehst ist übrigens aus der Rosenthal-Kollektion "Lotus"

 

Wir haben hier auch noch das Rezept für eine Fischsuppe. Hast du Lust darauf? >>>

Mach uns eine Freude: teile diesen Post auf den Social Media.

Vielen Dank.

Deine Meinung ist uns wichtig!

Schreib uns wie dir unser Rezept gefallen hat. Wenn du es schon ausprobiert hast, würde uns sehr interessiere, wie es dir geschmeckt hat.

Für weitere Fragen stehen wir dir natürlich gerne zur Verfügung.