· 

Plüschkuchen - Red Velvet

Plüschkuchen

 

Rot ist die Farbe der Liebe. Unser Plüschkuchen ist also ein Ideales Geschenk für den Valentinstag. Überrasche deine Liebsten mit diesem herrlichen Gebäck.

Dieser Kuchen ist vor allem in Amerika (“Red Velvet“) und in Russland sehr beliebt. Sein samtiger Teig und seine sehr feinen Crème lassen ihn buchstäblich auf der Zunge vergehen.


Plüschkuchen - Red Velvet

Plüschkuchen - Plyushevyy Tort

Für den Kuchen

Werkzeuge:

 

1 mittelgrosse Schüsseln

1 Haarsieb

1 Mixer

2 Backformen (von mindestens 20 cm Durchmesser)
1-2 Kuchengitter
1 Pinsel
Frischhaltefolie

 

 


Zutaten:

für eine Torte von 20 cm Durchmesser, 6-8 Personen

 

340 g Mehl

300 g Zucker

2 EL Kakaopulver
2 TL Backpulver

200 g Kevir (fettig)

80 g Rahm

250 g Sonnenblumenöl

3 Eier

1/4 TL Salz

2-3 TL Rote Lebensmittelfarbe (Gel)



Zubereitung:

Das Mehl und den Kakao durch ein Haarsieb in eine Schüssel sieben. Den Zucker und das Backpulver beifügen. Den Rahm und den Kevir dazugeben. Die Eier aufschlagen und ebenfalls dazugeben. Am Schluss noch das Salz und das Sonnenblumenöl in die Masse giessen und das Ganze mit dem Mixer gut verrühren. Jetzt etwa 2-3 Teelöffel (nach Belieben) Farbe mit dem Mixer unterziehen.

 

Die Backformen mit Butter auspinseln und die Masse in beiden Formen mit jeweils gleicher Höhe verteilen. Im auf 170° vorgeheizten Ofen 35 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen, noch lauwarm auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Die Kuchen nun in Frischhaltefolie gut einschlagen und über Nacht (mindestens 10 Stunden) auf Zimmertemperatur ruhen lassen.

Zutaten: Zucker, Mehl, Kevir, Eier, Rahm, Sonnenblumenöl, Kakaopulver, Salz, Lebensmittelfarbe
Zutaten: Zucker, Mehl, Kevir, Eier, Rahm, Sonnenblumenöl, Kakaopulver, Salz, Lebensmittelfarbe
Mehl und Kakaopulver in eine Schüssel sieben
Mehl und Kakaopulver in eine Schüssel sieben
Den Zucker und das Backpulver dazugeben
Den Zucker und das Backpulver dazugeben
Den Rahm und den Kevir dazu giessen
Den Rahm und den Kevir dazu giessen
Die Eier aufschlagen und ebenfalls beifügen
Die Eier aufschlagen und ebenfalls beifügen
Die Masse mit dem Mixer sehr gut verrühren
Die Masse mit dem Mixer sehr gut verrühren
2-3 Teelöffel Lebensmittelfarbe dazugeben
2-3 Teelöffel Lebensmittelfarbe dazugeben
2-3 Teelöffel Lebensmittelfarbe dazugeben
2-3 Teelöffel Lebensmittelfarbe dazugeben
Die Masse  gleichmässig auf die Formen verteilen
Die Masse gleichmässig auf die Formen verteilen
Im auf 170° vorgeheizten Ofen 35 Min. backen
Im auf 170° vorgeheizten Ofen 35 Min. backen

Für die Dekoration

Werkzeuge:

 

1 mittelgrosse Kasserolle

1 mittelgrosse Schüssel

1 Holzkelle

1 Spritzsack mit sehr feiner Kanüle

1 Backpapier

2 Dicke Bücher


Zutaten:

 

100 g Schokolade (Kuvertüre)



Zubereitung

Die Kuvertüre raspeln und in die Schüssel geben. Das Wasser in der Kasserolle zum Dampfen bringen, die Schüssel darauf setzen und unter ständigem Rühren mit der Holzkelle die Schokolade zum Schmelzen bringen.

 

Die flüssige, lauwarme Schokolade in den Spritzsack füllen und damit die auf das Backpapier vorgezeichneten Figuren ausspritzen.

 

Die Bücher in der Mitte aufschlagen, das Backpapier mit den Figuren in den Falz legen und das Ganze erkalten lassen. Mit dieser Methode erhältst du leicht gebogene Formen.

Die Schokolade raspeln
Die Schokolade raspeln
Die Schokolade auf dem Wasserbad schmelzen
Die Schokolade auf dem Wasserbad schmelzen
Mit dem Spritzsack die Formen ausspritzen
Mit dem Spritzsack die Formen ausspritzen
Die Formen in den Falz eines Buches legen und auskühlen
Die Formen in den Falz eines Buches legen und auskühlen

Für die Crème

Werkzeuge:

 

1 mittelgrosse Schüssel

1 Mixer

1 Spritzsack mit einer Kanüle von 2 cm Durchmesser


Zutaten:

 

100 g Puderzucker

350 g Frischkäse (Philadelphia oder Mascarpone)

100 g Butter



Zubereitung

Die Butter auf Zimmertemperatur bringen, in eine Schüssel geben und mit dem Mixer schaumig rühren.

Den Puderzucker dazugeben und mit der Butter verrühren.

Zuletzt noch den Frischkäse unter die Masse ziehen.

Zutaten: Butter, Puderzucker, Frischkäse
Zutaten: Butter, Puderzucker, Frischkäse
Butter schaumig schlagen, Puderzucker und Frischkäse unterrühren
Butter schaumig schlagen, Puderzucker und Frischkäse unterrühren

Für die Fertigstellen

Werkzeuge:

 

1 Kuchenplatte

1 Rüstmesser

1 Häcksler

1 Spritzsack mit einer Kanüle von 2 cm Durchmesser

1 Spachtel


Zutaten:

 

Den Kuchen

Die Crème

Die Dekoration



Fertigstellung

Den Kuchendeckel des einen Kuchens mit dem Rüstmesser  aufschneiden. Dabei aber, einen etwa 1.5 cm dicken Rand lassen.

Das Innere des Kuchens bis auf etwa 1.5 cm über dem Boden auskratzen. Die Vertiefung mit der Hälfte der Crème füllen und den zweiten Kuchen mit dem Deckel nach unten auf den ersten setzen. Mit der restlichen Cème die Oberfläche und den Rand bestreichen.

Die ausgekratzte Masse häckseln und den Kuchen damit vollständig bestreuen.

Beim Kuchen einen Deckel ausschneiden
Beim Kuchen einen Deckel ausschneiden
Den Kuchen aushöhlen
Den Kuchen aushöhlen
Die Kuchenkrümel häckseln
Die Kuchenkrümel häckseln
Den Kuchen mit Crème füllen
Den Kuchen mit Crème füllen
Die Crème gleichmässig verteilen
Die Crème gleichmässig verteilen
Den zweiten Kuchen umgekehrt darauf setzen
Den zweiten Kuchen umgekehrt darauf setzen
Mit der restlichen Crème bestreichen
Mit der restlichen Crème bestreichen
Den Rand mit den Krümeln bestreuen
Den Rand mit den Krümeln bestreuen
Mit den restlichen Krümeln den Kuchen bedecken
Mit den restlichen Krümeln den Kuchen bedecken
Mit den Schokoladenformen dekorieren
Mit den Schokoladenformen dekorieren

Mit den Schokoladenformen dekorieren und kalt stellen.
Vor dem Servieren mindestens ein Stunde auf Zimmertemperatur bringen.

 

Bemerkung:

Als Begleitung zu diesem Kuchen passt Schlagrahm sehr gut.

Auch von dieser Kuchenproduktion haben wir ein Video gemacht. Du kannst es dir in einigen Tagen auf diesem Blog anschauen.


Mach uns eine Freude: teile diesen Post auf den Social Media.

Vielen Dank.

Deine Meinung ist mir wichtig!

Schreib uns wie dir unser Rezept gefallen hat. Wenn du es schon ausprobiert hast, würde uns sehr interessiere, wie es dir geschmeckt hat.

Für weitere Fragen stehen wir dir natürlich gerne zur Verfügung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0