Plov ein russisches Reisgericht

Plov ein russisches Reisgericht

 

Obwohl wir unseren Plov als rein russisches Rezept betrachten, stammt das Gericht ursprünglich aus Indien und Persien. Dort ist es jedoch vor allem als Pilaw-Reis bekannt. Traditionell besteht das Gericht hauptsächlich aus Reis, Zwiebeln, Bouillon und Fleisch, Fisch und/oder Gemüse.

Ein Plov oder Pilaw weist immer einen sehr lockeren und körnigen Reis auf. Wir verwenden für unseren Plov Schweinefleisch. Da der Plov ursprünglich aus muslimischen Regionen stammt, ist natürlich gut durchzogenes Lammfleisch angesagt. Uns ist dies jedoch zu fettig und zu schwer verdaulich.


Plov ein russisches Reisgericht


Plov ein russisches Reisgericht

Werkzeuge:

1 Rüstbrett

1 Fleischmesser

1 Gemüsemesser

1 Haarsieb

1 mittelgrossen Bräter mit Deckel

1 flache Holzkellen

Rezept

Zutaten:

für 4 Personen

 

300 g Schweinefleisch vom Hals

200 g Langkornreis

1 grosse Karotte

1 grosse Zwiebel

1 ganzen Knoblauch

2 TL Moosbeeren (Cranberry)

2 getrocknete Lobeerblätter

Wasser (Menge siehe Zubereitung)

3 EL Sonnenblumenöl

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

 

1.   Das Fleisch in Würfel schneiden

2.   Die Karotte schälen und in Julien schneiden oder raffeln

3.   Die Zwiebel grob hacken

4.   Den Reis in einem Haarsieb mit kaltem Wasser waschen

5.   In den heissen Bräter einen EL Sonnenblumenöl geben und darin die Fleischwürfel etwa  10

      Minuten gut anbraten

6.   Die Zwiebel dazugeben und weiter 5 Minuten anbraten

7.   Die Karotten beifügen und unter gelegentlichem Rühren weiter anbraten

8.   Mit Salz und Pfeffer abschmecken (achte darauf, dass du genügend Salz nimmst. Der Reis saugt

      davon sehr viel auf)

9.   Die Beeren beifügen

10. Den gewaschen Reis oben auflegen (nicht mischen)

11. Den Knoblauch mit der Haut halbieren und zusammen mit den Lorbeerblättern auf den Reis legen

12. Das Wasser mit 2 EL Sonnenblumenöl vermischen und damit das ganze bis 2 cm über dem Reis

      auffüllen

13. Den Bräter zugedeckt in den auf 150° vorgeheizten Backofen schieben und etwa 30 Minuten   

       ziehen lassen (Wir empfehlen dir nach etwa 10 Minuten den Reis zu probieren, um eventuell

       noch einmal nach zu salzen.

14. Den Bräter aus dem Ofen nehmen und den Plov direkt im Topf oder auf Teller angerichtet

      servieren

 

Bemerkung: Wir haben schon mehrfach darauf hingewiesen, dass, wenn du einen Bräter verwendest, die Qualität desselben für ein optimales Gelingen eines Gerichtes entscheidend sein kann. Für uns kommt hier eigentlich nur eine Marke in Frage. Wir zählen voll und ganz auf "le creuset".
Solltest du noch keinen haben, kannst du dir gerne einen in unserem Shop bestellen.


Hier findest du noch mehr Russische Rezepte >>>

Mach uns eine Freude: teile diesen Post auf den Social Media.

Vielen Dank.

Deine Meinung ist mir wichtig!

Schreib uns wie dir unser Rezept gefallen hat. Wenn du es schon ausprobiert hast, würde uns sehr interessiere, wie es dir geschmeckt hat.

Für weitere Fragen stehen wir dir natürlich gerne zur Verfügung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0