Eine Reise nach Oberstaufen 1. Tag

 

 

Schon die Fahrt nach Oberstaufen war ein kleines Abenteuer. Enge, kurvige Strassen, Hügel rauf und Hübel runter, genauso wie wir Schweizer es gewohnt sind.

Schon nach etwa 1 ½ Stunden standen wir vor dem Hotel uns freuten uns auf 4 erholsame und spannende Tage.


Golf und Wellness Resort Ludwig Royal

Im Golf und Wellness Resort Ludwig Royal

Der erste Eindruck

Genau gesehen sind wir nicht direkt in Oberstaufen, sonder in einem kleinen Nebendorf namens "Steibis". Das Hotel liegt an der Hauptstrasse, die allerdings wenig befahren ist. Wir befürchteten schon, dass unser Zimmer zu eben zu dieser Strasse liegt. Aber wir hatten Glück und nach einem Labyrinth von Treppen, Winkeln und langen Korridoren fanden wir uns in einem recht geräumigen Doppelzimmer "de Lux" mit einer Sitzecke und einem Balkon mit herrlichem Blick auf den Hotelgarten, die umliegenden Wiesen und die Berge wieder. Apropos geräumig; das Zimmer war wirklich 4* wertig. Das Bad hingegen mit seinen geschätzten 1.70 m auf 1.20 m  gab eigentlich mehr Anlass für ein Schmunzeln. Es ist immer wieder erstaunlich, wie man auf solch einer kleinen Fläche eine Dusche, ein ( ein - nicht zwei) Lavabo und eine Toilette unterbringen kann. Und, man bedenke ein Gast muss ja auch noch rein passen. Also an an gemeinsames, abendliches Zähneputzen oder so ist gar nicht zu denken, der eine muss draussen bleibe!

Abendessen im Restaurant bei der Bar

Um einen Tisch für das Abendessen zu bekommen mussten wir uns als erstes an der Bar melden. Der Barman teilte uns in knapper Art mit, dass wir bitte auf einen Mann warten sollten, welcher uns dann weiter helfen würde.

Der Mann erschien dann auch nach etwa fünf Minuten, stellte sich auf sehr nette Art als "Charles Budé" vor und führte uns an unseren Tisch. Erst im Nachhinein erfuhren wir, dass dies der Direktor des Hauses war. Wir finden, dass dies eine nette Art ist mit seinen Gästen einen ersten Kontakt zu knüpfen.


Menu

 

Salat - und Vorspeisebuffet

***

Das Salat - Buffet

Das Salat- und Vorspeisebuffet war auf den ersten Blick etwas endtäuschend. Die Salate waren in der einen Nische um die Ecke und die Vorspeisen in 20 m Entfernung in der anderen Nische um die Ecke angerichtet.

Vom den Vorspeisen haben wir nichts genommen, müssen jedoch sagen, dass das Roastbeef auf den Punkt genau gebraten war und sehr gut aussah.

Bei den über 15 verschiedenen Salate haben wir uns aber bedient und müssen sagen, dass diese trotz der unvorteilhaften Präsentation von ausgezeichneter Frische und Qualität waren.

Karotten-Ingwerschaumsuppe

mit Hähnchenspiess

***

Karotten - Ingwerschaumsuppe

Die Karotten-Ingwerschaum-Suppe war perfekt abgeschmeckt. Das darin servierte Hähnchenspiesschen war vorweg mit Honig eingeschmiert und dann angebraten worden. Es passte geschmacklich Hervorragend zur Suppe.

 

 

Duett vom Lammragoût und
gebratenem Lammfilet
dazu Kartoffelgratin und grüne Bohnen

oder
Pot au feu
von gebratenen Edelfischen
Mit frischem Gemüse und Nudelreis
Im Safransud
oder
Gemüse-Lasagne
mit Rahm-Paprikagemüse
dazu Selleristroh
***

 

Das Lammragoût und - Filet waren exakt auf den Punkt gebraten und von einer wunderschönen, gleichmässigen rosa Farbe. Das Gericht hätte wirklich einen Michelin-Stern, wenn der dazu servierte Gratin und die grünen Bohnen frischer gewesen wären, vielleicht sogar zwei Sterne.

 

Der Pot au feu mit edlem Fisch, welches Irina serviert bekam, war in Präsentation und Geschmack vielleicht noch eine Spur besser!

Dreierlei von der frischen Ananas

***

Käsebuffet

Dreeerlei von der Ananas

Das Dreierlei von der Ananas liess dieses erste Abendessen harmonisch ausklingen.


Noch schnell etwas zu den Koordinaten des Hotel Ludwig Royal

Route

 

 

Golf- & Alpin Wellness Resort Hotel Ludwig Royal

Im Dorf 29 87534 Oberstaufen-Steibis

Telefon: +49 (0) 8386 - 8910 Fax: +49 (0) 8386 - 891317

Email: info@hotel-ludwig-royal.de

www.hotel-ludwig-royal.de

 

Wenn du auch Lust auf ein paar Tage im Hotel Ludwig Royal bekommen hast, dann reserviere hier.


Schau dir doch auch unsere anderen Berichte der Reise an >>>

Mach uns eine Freude: teile diesen Post auf den Social Media.

Vielen Dank.

Deine Meinung ist uns wichtig!

Schreib uns wie dir unser Rezept gefallen hat. Wenn du es schon ausprobiert hast, würde uns sehr interessiere, wie es dir geschmeckt hat.

Für weitere Fragen stehen wir dir natürlich gerne zur Verfügung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0