Oberstaufen zweiter Tag

Das Abendmenu

 

 

Als erstes etwas für Fitness und Gesundheit

Wie du vielleicht schon weisst, ist nach dem "guten Essen" Golf unsere zweite, grosse Passion. Es liegt deshalb auf der Hand, dass wir unsere Hotels nach den erweiterten Kriterium: am oder nahe eines Golfplatzes aussuchen.


Golf, Wellness und Candle Light Dinner

Der Golfplatz Oberstaufen Steibis

Beim Hotel Ludwig Royal war es wieder einmal nahezu perfekt. Nur 5 Autominuten vom Hotel entfernt liegt der Golfplatz Oberstaufen-Steibis, 10 Autominuten davon liegt der Platz "Bregenzer Wald".

 

Es lag in der Natur der Sache, dass wir ersten den nächst gelegenen besuchten.

 

Beim Frühstück hat zwar ein Ehepaar vom Nebentisch warnend darauf hingewiesen, dass der Platz extrem anstrengend zu spielen sei und man dazu auch unbedingt einen Golf-Car brauche. Wir haben uns dann aber, nach Begutachtung des Terrains vor Ort doch nur für E-Bags entschieden und auf den Car verzichtet. Denn schlussendlich heisst es ja Golf -"Sport" oder nicht?!

 

Der Platz erwies sich dann auch als durchaus begeh- und bespielbar, wenn man "4" gesunde Füsse hat. Es war eben nur Ein typisch "alpiner" Platz mit Farwais, welche mal auf und ab gehen oder einem Hang entlangführe.

 

Also wir können den "Golf-Oberstaufen-Steibis nur jedem Golfer wärmstens empfehlen. Und was noch als zusätzliches Plus erwähnenswert ist; die Leute des Clubs sind ausgesprochen nett und unkompliziert.

Wellness und SPA

Das Hallenbad im Wellness - Bereich

Nach einer spannenden und gelungenen Golf Runde, ging es dann ab in die Katakomben des Wellness. Auch diese Räumlichkeiten sind sehr ansprechend eingerichtet und auch hier bekommt man das Gefühl nicht los, dass man sich irgenwie in einem Labyrint befindet. Aber vielleicht gewöhnen wir uns ja noch daran.

Für den Aussenpool mit seinen grosszügig angelegten Liegewiesen war es uns ei wenig zu kühl. Dafür war es aber in dem etwas kleineren aber hübschen Hallenbad sehr angenehm.

 

Irina probiert heute und morgen auch noch ein paar Behandlungen aus. Was sie bis jetzt getestet hat wurde sehr professionell und zuvorkommend ausgeführt.

Zweites Abendessen

Heute bekommen wir das erste der zwei in unserem Package inbegriffenen Candlellight-Dinner. Der Unterschied zu einem normalen Abend-Menu besteht darin, dass man anstelle von vier Gängen deren sechs erhält. Da das Essen gestern wirklich sehr gut war, hatten wir natürlich nichts dagegen zwei zusätzliche Proben aus dieser Küche zu erhalten.

Menu 

 

Räucherlachs auf Kartoffelrösti

dazu Limettenschaum

***

Räucherlachs auf Kartoffelrösti

Der Rauchlachs auf der Rösti fanden wir eine gute Idee. Wir können uns durchaus vorstellen, dieses Gericht auch als Tellergericht für ein einfaches und schnell zubereitetes Abendessen zu servieren.

Salat- und Vorspeisebuffet

***

Das Salat - Buffet

Über das Salat- und Vorspeise Buffet brauchen wir uns heute eigentlich nicht gross zu unterhalten. Von einigen Änderungen abgesehen blieb es etwa bei der gleichen Auswahl. Einzig, dass man uns als Vorspeise verschiedene aufgeschnittene Würstchen verkaufen will empfinden wir als etwas zu einfach.

Zitronengrasschaumsuppe

mit Tempuragarnele

***

Zitronengrasschaumsuppe

Die Zitronengrasschaumsuppe, die danach kam, war dann wiederum ein Hit. Wir werden uns bemühen dir demnächst ein Rezept zusammen zu stellen.

Sorbet

mit Prosecco aufgefüllt

***

Wo ist das Foto?

Nach einer längeren Wartezeit wurde dann der Hauptgang aufgefahren. Dabei bemerkte unser Serviceman, dass er wohl das Sorbet vergessen hatte. Denn, abgeräumt hatte er es nicht, das wusste er. Seinen Vorschlag das Sorbet nach dem Hauptgang noch zu bringen haben wir abgelehnt.

In jüngeren Jahren, sagte ich zu Irina, hätte ich den Mann mit seinen Tellern zurückgeschickt und ihm mitgeteilt, dass er mit diesem Hauptgang machen könne was er wolle, wir jedoch jetzt auf ein Sorbet warteten, und dies schon lange genug - also Subito.

Aber man wird ja älter, ruhiger und vielleicht auch ein bisschen weiser.

Cordon bleu vom Kalbsrücken auf

Pfifferlings-Radieschen-Kartoffelsalat dazu Preiselbeeren

und Erbsen-Karottengemüse

oder

Gebratenes Meeräschenfilet auf Selleriepüree

dazu grüne Bohnen und Rieslingschaum

oder

Allgäuer Spinatknödel mit Bergkäse

überbacken auf Tomatensugo dazu

marinierten Rucola

***

Das Cordon bleu war in Ordnung, aber eben nur in Ordnung. Bei einem Cordon bleu muss die Panade einfach knusprig sein. Und das war hier nicht der Fall.

Die Meeräsche mit dem Selleriepuree hingegen war wiederum perfekt und ein Genuss.

Cassis-Mousse
dazu frische marinierte Beeren und Mango-Sorbet
aus der Allgäuer Eismanufaktur
***
Käsebuffet

Cassis Mousse mit Mango Sorbet

Das Cassis-Mousse mit den marinierten Beeren und dem Mango-Sorbet rettete mit seinem Geschmack und seiner Präsentation das ganze Dinner wieder und machten es im Gesammten gesehen zu einem kulinarisch gelungenen Abend.


Schau dir doch auch unsere anderen Berichte der Reise an >>>

Mach uns eine Freude: teile diesen Post auf den Social Media.

Vielen Dank.

Deine Meinung ist uns wichtig!

Schreib uns wie dir unser Rezept gefallen hat. Wenn du es schon ausprobiert hast, würde uns sehr interessiere, wie es dir geschmeckt hat.

Für weitere Fragen stehen wir dir natürlich gerne zur Verfügung.