Zwetschgenkuchen mit Streusel

Zwetschgenkuchen mit Streusel

Zwetschgen gehören zu unseren Lieblings-Früchten und alle Arten von Streuselkuchen sowieso. Es gibt als keine Diskussion, in der Zwetschgen-Saison wir ein Zwetschgenkuchen mit Streusel gebacken. Und dies obwohl, du wirst es noch erfahren, die Produktion eines solchen Kuchens recht komplex ist, verschiedenste Schritte erfordert und ganz allgemein recht arbeitsintensiv ist.
Doch lass dich davon nicht abschrecken. Der Aufwand wird sich lohnen und die Fans deiner Kochkünste werden von Dir wieder einmal begeistert sein.


Zwetschgenkuchen mit Streusel


Wie du siehst steht wieder einmal ein Mürbeteig auf dem Programm. Bevor du diesen in Arbeit nimmst, empfehlen wir dir noch einmal unsere Grundrezept zu diesem Teig anzuschauen. Im Unterschied zum Grundrezept nehmen wir hier ein wenig mehr Butter. Wir glauben, dass der Teig dadurch geschmeidiger wird und weniger brüchig ist.

Zwetschgenkuchen mit Streusel und Mandelmasse

Werkzeuge:

3 grosse Schüsseln

diverse kleine Schüsseln für den „Mise en Place“

1 runde Kuchen  – Form von 25 – 27 cm Durchmesser

1 Schwingbesen

1 Holzkelle

1 Gummispachtel

1 Haarsieb

1 Wallholz

Klarsichtfolie

1 Rüstmesser

1 Rüstbrett

1 Stabmixer

1 Rührwerk (Mixer)

Wie du aus dem unten aufgeführten Rezept ersehen kannst, ist die Zubereitung dieses Zwetschgenkuchens mit Streusel doch etwas komplex. Lass dich jedoch nicht verwirren. Gehe einfach Schritt für Schritt unsere Anleitung durch und es wird dir ein fantastischer Kuchen gelingen.

Rezept

Zutaten:

1 Kuchen für 8 - 12 Personen

 

Mürbeteig

 

250 g Butter

125 g Zucker

1 Eigelb

370 g Mehl

½ Vanilleschote (ausgekratzt)

1 TL Salz

 

Mandelmasse

 

125 g Butter

125 g Zucker

125 g Mandel (geschält und gemahlen)

125 g Ei

10 ml Rum (etwa 2 Esslöffel)

½ Vanilleschote (ausgekratzt)

 

Kuchenguss

 

1 dl Weisswein

2 dl Rahm

150 g Ei

50 g Zucker

15 g Maizena (Stärke)

 

Streusel

 

75 g Butter (weich)

150 g Mehl

100 g Zucker

½ Vanilleschote (ausgekratzt)

1 TL Zimt (gemahlen)

 

Früchte-Füllung

 

14 Zwetschgen (entsteint, vierteln oder achteln – es können auch etwas mehr sein)

 

Zubereitung:

 

1.   Für den Mürbeteig die Butter vor Gebrauch noch etwa 10 Minuten in den Tiefkühler geben und

      dann in Würfelschneiden (es ist wichtig, dass die Butter sehr kalt ist und während der

      Verarbeitung nicht zu warm bekommt)

2.   Die Butterwürfel mit dem Rührwerk (Mixer) so schnell wie möglich schaumig schlagen und

      während des Schlagens den Zucker, das Salz und das Vanillemark dazu geben. Nun das Mehl

      langsam unterrühren, den Teig (er ist leicht sandig) kurz zusammendrücken, in eine etwa 4 cm

      dicke, rechteckige Form drücken, in Klarsichtfolie einpacken und etwa 1 Stunde im Kühlschrank

      durch kühlen lassen

3.  Nun für die Mandelmasse im Rührwerk die Butter, den Zucker, das Vanillemark und den Rum

      schaumig schlagen. Wenn die Masse luftig ist noch in zwei bis drei Portionen das Ei dazu geben.

      Zuletzt noch vorsichtig die gemahlenen Mandeln mit dem Spachtel unterziehen - die Masse in den

      Kühlschrank stellen

4.   Für den Guss den Weisswein, den Rahm, das Ei und den Zucker mit dem Schwingbesen

      vermischen. Jetzt noch das Maizena dazu geben und das Ganze mit dem Stabmixer kurz mixen –

      ebenfalls im Kühlschrank kalt stellen

5.   Um  Streusel zu erhalten die Butter zu Flocken zupfen. Das Mehl und den Zucker mischen und die

      Butterflocken mit dem Zimt und dem Vanillemark dazu geben. Die Mischung mit den Händen

      kneten, bis der Teig bröselig wird (nicht zu lange kneten, sonst wird der Streusel hart)

6.   Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwa 10 Minuten in der Zimmertemperatur stehen

      lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf etwa 170° vorheizen (Umluft-Ofen) und die Kuchenform

      buttern und mit Mehl bestäuben

7.  Den Teig nun zwischen zwei Klarsichtfolienbahnen legen und mit dem Wallholz so schnell wie

      möglich auf die Kuchenformgrösse auswallen (etwa 5 mm dick). Achte darauf, dass du die abwechslungsweise

      einmal seitlich von rechts nach links und das andermal wieder von oben nach unten auswallst. Er

      bleibt so elastischer und bricht weniger

8.  Die obere Klarsichtfolie entfernen, die umgekehrte Kuchenform auf den Teig legen und durch

     das Wenden der Form in diesen in die Form bringen. Nun den Teig noch flach drücken, damit

      keine Lufträume vorhanden sind

9.  Die Mandelmasse mit dem Gummispachtel auf dem Teig verstreichen, die Zwetschgen darauf

      verteilen und mit dem Guss bedecken (je nach Form kann es sein, dass du zu viel Kuchenguss hast

      – dann verwende einfach so viel wie du für gut befindest, ohne, dass der Kuchen nachher

      überläuft)

10. Zuletzt noch den Kuchen mit einer Schicht Streusel bestreuen (auch hier musst du die Menge

      selber bestimmen)

11. Den Kuchen nun in den Backofen schieben und etwa 40 – 50 Minuten backen. Der Kuchen ist

      fertig, wenn die Streusel leicht goldbraun sind

12. Nun aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen. Vorsichtig aus der Form heben und  

      servieren


Hier findest du noch mehr Dessert Rezepte >>>

Mach uns eine Freude: teile diesen Post auf den Social Media.

Vielen Dank.

Deine Meinung ist mir wichtig!

Schreib uns wie dir unser Rezept gefallen hat. Wenn du es schon ausprobiert hast, würde uns sehr interessiere, wie es dir geschmeckt hat.

Für weitere Fragen stehen wir dir natürlich gerne zur Verfügung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0