Seezunge an Avocado-Sauce

Seezunge an Avocado-Sauce

Die Seezunge oder auch Sole (Solea) genannt, gehört zu den teuersten und begehrtesten Speisefischen. Sie ist mit ihrem festen und geschmacksintensiven Fleisch frisch gefangen ein wahrer Genuss und gehört auch bei uns diskussionslos zu unseren Lieblingsfischen.
Leider ist sie auf dem Markt immer seltener anzutreffen und wird zu immer deftigeren Preisen angeboten. Dies, weil sie immer seltener gefangen wird. Auch sie wird langsam zum Opfer der für die Meerestiere unsäglich ruinösen und blöden, grossen Schleppnetze der Fischindustrie.


Seezunge an Avocado - Sauce


Geniesse die Seezunge mit Bedacht, solange sie noch auf dem Markt noch zu haben ist und tue vielleicht auch etwas gegen den räuberischen Fischfang auf unseren Meeren.

Seezunge an Avocado-Sauce

Werkzeuge:

1 Rüstbrett

1 Gemüsemesser
1 Fisch- oder Fleischmesser
1 Haarsieb
1 Standmixer
1 Holzkelle
1 Gummispachtel
1 Schwingbesen
1 kleine Bratpfanne
1 grosse Bratpfanne
1 kleine Kasserolle
1 kleine Schüssel

 

Rezept

Zutaten:

für 2 Personen

 

2 Seezungen von etwa je 500 g (ohne Kopf je 400 g) wenn das Gericht als Vorspeise gedacht ist,

   genügt auch eine Seezunge – siehe Foto)

6 Riesencrevetten

1 Avocado

¾ dl Fischfond

1 dl Rahm

½ dl Sherry (trocken)

1 TL Noilly Prat (Wermuth)

100 g Butter

½ Zitrone

1 kleine Schalotte (Zwiebel)

1 Sträusschen Dill

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

 

1.  Wenn du die Seezunge Pfannenfertig gekauft hast diese mit Salz und Pfeffer gut würzen. Ist sie

      noch ganz, dann den Kopf abschneiden, ausnehmen, mit kaltem Wasser ausspülen und die Haut

      von Schwanz her abziehen.

      Im Gegensatz zum Fleisch musst du den Fisch schon vor dem Braten salzen. Denke daran, die

      Seezunge ist ein Fisch aus dem Meer und liebt Salz.

2.  Die Avocado schälen, halbieren und den Stein entfernen (achte beim Schälen darauf, dass die

      feine, grüne Haut unter der harten Schale am Avocado Fleisch haften bleibt. Sie gibt der Sauce

      später die leicht grüne Farbe)

3.  Nun von der einen Hälfte der Avocado einige schöne Längsstreifen schneiden (für die Dekoration)

      und sofort mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht anläuft

4.  Den Rest der Avocado in kleine Würfel schneiden,  ebenfalls mit Zitronen Saft beträufeln und

     beiseite stellen

5.  Den Dill fein hacken

6.  Die Schalotte fein hacken und in ein wenig heisser Butter anschwitzen, mit dem Sherry ablöschen

      und ein reduzieren, bis der Alkohol verdampft ist

7.   Den Fischfond dazu giessen und ebenfalls ein reduzieren

8.   Nun schluckweise den Rahm dazu giessen, den gekackten Dill dazugeben, unter gelegentlichem  

      Rühren ein reduzieren, durch das Haarsieb passieren und beiseite stellen

9.   Die Crevetten in heisser Butter auf beiden Seiten in heisser Butter kurz anbraten, salzen, pfeffern

      und im Backofen warmstellen

10. Die Avocado Würfel mit einem Esslöffel Rahm im Standmixer zu einem Püree mixen

11. Die Rahmsauce wieder leicht erwärmen, das Avocado-Püree mit dem Schwingbesen darunter

      ziehen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm stellen (achtung: die Sauce sollte nur

      lauwarm sein – sonst wird die Avocado bitter)

11. Die Seezunge nun in heisser Butter auf  jeder Seite etwa drei Minuten anbraten nachsalzen und

      -pfeffern

12. Den Fisch auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit den Avocado Streifen dekorieren, die

       Crevetten dazu legen, die Avocado Sauce nappieren und servieren


Hier findest du noch mehr Fisch und Krustentiere Rezepte >>>

Mach uns eine Freude: teile diesen Post auf den Social Media.

Vielen Dank.

Deine Meinung ist mir wichtig!

Schreib uns wie dir unser Rezept gefallen hat. Wenn du es schon ausprobiert hast, würde uns sehr interessiere, wie es dir geschmeckt hat.

Für weitere Fragen stehen wir dir natürlich gerne zur Verfügung.