Vitello tonnato

Zubereitung von Vitello tonnato

 

Vitello tonnato eignet sich auch sehr gut für ein Menu für dessen Vorbereitung man nicht viel Zeit hat. Man kann alles schon am Vorabend vorkochen, im Kühlschrank kaltstellen und dann innerhalb von nur 5 Minuten auf den Teller zaubern.

Es ist leicht, bekömmlich und passt auf jeden Fall  zu einem heissen Sommertag. Wir servieren es auch gerne als Hauptgang bei einem kleinen Abendessen im Garten.


Vitello tonnato

Vitello tonnato ein herrliches Italienisches Antipasto - Rezept

Das  Rezept stammt ursprünglich aus dem Nord-Osten Italiens, genauer gesagt aus dem Piemont. Es wird dort vor allem als Antipasto (Vorspeise) serviert. Das Rezept kann von Region zu Region kleinere Abweichungen aufweisen. Doch im Prinzip handelt es sich immer um in Gemüse Bouillon und Weisswein gekochtes und dann fein aufgeschnittenes Kalbfleisch, welches mit einer pürierten Sauce überdeckt wird.

 

Ein kleiner Tipp: Achte beim Mixen der Suppe, dass der Deckel des Mixbechers auch gut verschlossen ist. Sonst hast du eine kleine Sauerei, wie du unten auf einem der Fotos erkennen kannst. Tja, auch wir sind nicht perfekt...

Werkzeuge:

1 Rüstbrett

1 Gemüsemesser
1 Fleischmesser

1 kleine Schüssel

1 mittelgrosse Kasserolle mit hohem Rand

1 Standmixer

Rezept

Zutaten:

für 4 Personen

 

für das Fleisch:

500 g Kalbsmocken oder -Nuss (Stück vom Stotzen)
1 Stange Lauch

1 Stange Staudensellerie
1 mittelgrosse Karotte

 1 1/4 dl Weisswein

5 dl Gemüse Bouillon
1 Lorbeerblatt
je ein TL Salz und Pfefferkörner

 

Für die Sauce:

180 g Thunfisch
3 Sardellenfilets (aus der Dose)
2 Eigelb (hart gekocht)
5 EL Kapern
1 EL Mayonnaise
3 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
Peffer

 

Zubereitung:

 

Das Fleisch:

1.   Das Gemüse in kleinere Stücke schneiden

2.   Das Wasser und den Wein in der Kasserolle kalt aufsetzen
3.   Nun das Gemüse dazugeben und langsam erhitzen

4.   Die Gemüse Bouillon, das Lorbeerblatt und die Pfefferkörner beigeben

5.   Das ganze einmal aufkochen lassen und dann das mit einem Papier abgetrocknete Fleisch in den heissen aber
      nicht mehr kochenden Sud geben

6.   Auf kleiner Flamme etwa 1.5 Stunden ziehen lassen. Achte darauf, dass das Fleisch immer mit Flüssigkeit
      bedeckt ist. Sollte dies nicht der Fall sein, kannst du noch etwas Wasser oder Bouillon nachgiessen
7.   Nach dieser Garzeit das Fleisch im Sud neben dem Herd auskühlen lassen.
 

Die Sauce: 

8.   Während das Fleisch vor sich hin gart, kannst du mit der Zubereitung der Sauce beginnen
9.   Lege das Eigelb (hart gekocht), den Thunfisch, die Sardellenfilets, die Mayonnaise und 2 EL Kapern in den
      Mixer und lass diesen kurz laufen. So dass das ganze grob zerhackt ist
10. Nun das Olivenöl, den Zitronensaft (1-2 EL) und etwa 1/2 - 1 dl des Fleischsuds dazugiessen. Sei bei der
      Beigabe des Suds etwas vorsichtig damit die Sauce nicht zu flüssig wird

11. Die Sauce sollte in ihrer Konsistenz sämig, cremig sein
12. Wenn notwendig, dann schmecke die Sauce noch mit Salz und Pfeffer ab (Vorsicht)
13. Das Fleisch nun aus dem Sud nehmen, in feine Scheiben schneiden und kreisförmig auf einen Teller legen
13. Das Fleisch mit der Sauce nappieren und darüber die restlichen Kapern streuen


Schau doch noch schnell bei unseren anderen Fleischgerichten vorbei >>>

Mach uns eine Freude: teile diesen Post auf den Social Media.

Vielen Dank.

Deine Meinung ist uns wichtig!

Schreib uns wie dir unser Rezept gefallen hat. Wenn du es schon ausprobiert hast, würde uns sehr interessiere, wie es dir geschmeckt hat.

Für weitere Fragen stehen wir dir natürlich gerne zur Verfügung.