Siedfleisch - Salat ein Sommergericht

Siedfleisch - Salat - Zutaten

 

 

Mit diesem Siedfleisch - Salat befriedigst du sowohl den Salatliebhaber als auch den Fleischfans.
Er ist sehr schnell zubereitet und das ideale Mittag- oder Abendessen an heissen Tagen.


Siedfleisch - Salat mit Ei und Toast

Siedfleisch-Salat an Sauce Vinaigrette

Die Grundvoraussetzung für diesen Salat ist eine gute Vinaigrette – Sauce. Es bieten sich die verschiedensten Variationen an.

Die einen nehmen für die Kräutermischung gekackten Estragon, die andern kacken noch eine Knoblauchzehe unter, andere machen das Selbe noch mit einem hartgekochten Ei, usw. usw.

Ebenso kann man gut mit den verschiedensten Öl- und Essigsorten spielen.

Wir beschränken uns auf eine einfache Variation, denn in der Einfachheit liegt oft die Raffinesse.

Werkzeuge:

1 Rüstbrett
1 Gemüsemesser
1 Schüssel
1 Schneebesen oder eine grosse Gabel

Rezept

Zutaten:

für 2 Personen

 

200 g Siedfleisch (vom Rind)

4 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
1 EL Apfelessig
1 EL grobkörniger Senf
1 kleine Karotte
4 kleine Cornichon
je 1 Sträusschen Petersilien, Schnittlauch und Basilikum
Blattsalat (nach freier Wahl)
1 Ei (hart gekocht
Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

 

1. Das Öl, den Essig, den Zitronensaft und den Senf mit dem Schneebesen verrühren

2. Die Karotte und die Cornichon in kleine Würfel schneiden und die Kräuter hacken

3. Die Karotte, die Cornichon und die Kräuter mit der Sauce verrühren

4. Das Fleisch in Scheiben oder kleine Würfel schneiden.

5. Das Fleisch unter die Vinaigrette mischen
6.  Mit Salz und Pfeffer abschmecken
7. Diese Masse nun etwa zwei Stunden (oder auch weniger) im Kühlschrank durchkühlen lassen
8. Das Fleisch nun auf dem Salat anrichten, mit dem Ei garnieren und servieren

 

Wie du auf dem einen Fotos erkennen kannst, haben wir zu diesem Salat noch getoastetes und in Ei gedrehtes Brot serviert. Das ist natürlich Geschmacksache. Aber wir haben es gerne und reichen es zu den verschiedensten Gerichten je nach Lust und Laune.


Mach uns eine Freude: teile diesen Post auf den Social Media.

Vielen Dank.

Deine Meinung ist uns wichtig!

Schreib uns wie dir unser Rezept gefallen hat. Wenn du es schon ausprobiert hast, würde uns sehr interessiere, wie es dir geschmeckt hat.

Für weitere Fragen stehen wir dir natürlich gerne zur Verfügung.